UNSERE ZUKÜNFTIGE PROJEKTE

Musikinstrumente für Kinder

2019

 

In ganz Georgien fehlt es in den Musikschulen an für Kinder  geeigneten Instrumenten, wie z.B. 1/2 Geige, ¾ Violoncello, usw., sodass man den begabten Kindern an diesen Instrumenten kein  Unterricht erteilen kann.  

Stipendien/ Schühlgelder

2019

Im Spätsommer 2009 war in Tiflis die neue Regelschule “Music Seminary”mit Schwerpunkt Musik eröffnet, welche aus ganz Georgien musikalisch talentierte Kinder ab dem 6. Lebensjahr aufnimmt. Einerseits wird der schulische Unterricht nur etwa zur Hälfte vom Staat (Bildungsministerium) finanziert, andererseits muss der besondere musikalische Unterricht ganz aus einem sehr beschränkten Fond des Tiflis Staatliches Wano-Saradschischwili-Konservatorium bezahlt werden.

Der Verein VIVACE leistet an einzelne bedürftige Familien finanzielle Unterstützung, in Form von Stipendien, damit nach Möglichkeit musikalisch talentierten Kindern, unabhängig von der finanziellen Situation der Eltern, die Musikausbildung ermöglicht  wird.

Association GAENATI, Projekt in Zugdidi (West-Georgien)

2019

 

Entwicklung von kulturellen Betätigungsmöglichkeiten

für Kinder aus verwahrlosten Familien

Aufbau von Freizeit-/Musikzentren

 

Zugdidi ist eine Stadt an der Grenze zu Abchasien und liegt in einem Konfliktgebiet. Nach dem Krieg in dieser Region und auch während der Nachkriegszeit ist die Bevölkerung um das Doppelte gewachsen, vor allem durch den Zuzug von Flüchtlingen aus anderen Teilen Georgiens ( Internally displaced persons (IDPs)).

 

Damit sind neue Bevölkerungsschichten entstanden, gezeichnet von Armut, Arbeitslosigkeit, Alkoholismus und Drogensucht sowie einem sehr tiefen Bildungsniveau. Die häusliche Gewalt ist verbreitet, darunter leiden die Ehefrauen und die Kinder.

 

Die Kinder entbehren nicht nur der materiellen Dinge (Kleider, Schuhe, Schulmaterial usw.), sondern vor allem auch der elterlichen Fürsorge. In der Freizeit bleiben sie unbeaufsichtigt von Schule oder Familie, wissen nichts anzufangen und hangen in der Stadt herum oder streunen durch die Strassen. Sie verfallen dem Alkoholismus und Drogensucht, beginnen zu stehlen und mit anderen kriminellen Handlungen.

 

Wie bekannt übt die Musik einen sehr positiven Einfluss auf das Wohlergehen und auf  Erziehung und Entwicklung von Kindern aus. Musik hilft auch, den täglichen Stress und die seelischen Belastungen abzubauen, schafft ein gutes Entwicklungs- und Lernklima.

 

Gaenati will in Zugidi verschiedene “Clubs” bzw. Freizeit/Musikzentren schaffen, in denen Kinder von 6 – 17 Jahren aus verwahrlosen Familien (insbesondere Flüchtlingsfamilien / IDPs) ihre eigenen kreativen Fähigkeiten entdecken und entwickeln, sich selber verwirklichen und ein Selbstbewusstsein aufbauen können. Die Musikzentren sollen den Kindern und Jugendlichen jedoch auch Spass und Unterhaltung bieten.

 

Das Projekt in Zugidi der Organisation Gaenati wird neben der Musik noch andere Schwerpunkte und Angebote/Kurse ins Leben rufen wie: EDV/Computer, Sport und Volkstanz, Theater sowie Skaten.

Die Assoziation der Sehbehinderten 

„Sehbehinderte ohne Grenzen“

2019

Die Schaffung einer stimmhaften Software für angehende sehbehinderte Musiker.

Zur Situation derzeit: Wenn der Mensch ein Sinnesorgan verliert, geht die Last der Wahrnehmung der Umwelt auf die anderen Organe über. Unter den Sehbehinderten hört man oft den Spruch: wenn du sehen willst, musst du hören. Deshalb haben fast alle blinde ein ausgezeichnetes Gehör.

Im Leben der Sehbehinderten und ihrer Behauptung in der Gesellschaft spielt die Musik eine wesentliche Rolle. In Georgien gibt es Chöre sehbehinderter Frauen und Männer, deren Professionalität ziemlich hoch ist. An den Staatsopern von Tbilissi und Kutaissi sind sehbehinderte Sänger tätig. Ebenso gibt es auch professionelle sehbehinderte Schlagersänger. Die Mehrzahl der Blinden  aber singt in den Unterführungen und U-Bahnstationen, um ihr tägliches Brot zu verdienen.

Nach unserer Recherche stellten wir fest, dass keiner der Sehbehinderten das Notensystem kennt. Sie erlernen die Lieder und die musikalischen Werke auswendig mit Hilfe anderer. Das ist ein Hindernis für die Steigerung ihrer Professionalität. Einerseits ist das Niveau ihrer Lehrer selbst unbekannt, andererseits hat der Sehbehinderte keinen direkten Zugang zur Quelle und könnte im Falle des Vergessens einiger Teile, diese nicht mehr wiederherstellen. Man muss dabei betonen, dass ein Sehbehinderter nie etwas spielen kann, was er nicht schon bei Bekannten gehört hat. Es gibt auch andere Faktoren, welche es erschweren, dass Sehbehinderte Musik erlernen: der geringe Wunsch der Musikkenner Sehbehinderte zu unterrichten, Zeitmangel, finanzielle Hindernisse, Musiklehrer zu arrangieren.

Aus all dem oben genannten  ergibt sich eine Schlussfolgerung: Die Sehbehinderten müssen eine Möglichkeit bekommen ein Musikwerk unabhängig und selbst zu studieren, so wie es vom Autor geschrieben wurde.

Ziel des Projekts: Die Schaffung einer georgischen Software für Sehbehinderte, die es ihnen ermöglicht, musikalische Werke selbstständig, nach der Interpretation der Autoren, einzuüben und zu spielen, sowie mit speziellen Techniken ein gewisses Niveau musikalischer Bildung zu erlangen.

Association Vivace

Brandstrasse 33

8952 Zurich/Schlieren

Switzerland

 

Tel.: + 41 76 529 25 76

info@vivacegeorgia.com

www.vivacegeorgia.com

 

  • Facebook - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle

Copyright © 2020 by VIVACE